WOMEN'S LEAGUE

Die amerikanische Verteidigerin und die schwedische Stürmerin waren bereits in der vergangenen Saison Teamkolleginnen in der SDHL bei HV71.

swisshockeynews.ch

Sidney Morin, 26, hat sich nach vier Jahren in Schweden für einen Wechsel in die Schweiz entschieden. Mit 130 Punkten in 83 Spielen war Morin in den letzten beiden Saisons die erfolgreichste Verteidigerin in der SDHL und wurde vor zwei Jahren zur Verteidigerin des Jahres gewählt. Im Jahr 2018 gewann Morin mit dem Team USA die olympische Goldmedaille.

Ronja Mogren, 20, wuchs in der Organisation MODO Hockey auf, mit der sie in der Saison 2017-18 ihr Debüt in der SDHL gab. Auf die vergangene Meisterschaft schloss Mogren sich sich HV71 an und sammelte in 40 Spielen vier Punkte.

( 2. September 2021 | fst | Fehler melden )